CORRECT!V: Konzernliste wg. Einflussnahme auf TTIP-Verhandlungen

Komplette Zollliste der EU offen gelegt – Einfluss der Lobbyisten auf die TTIP-Verhandlungen

correctiv TTIP logoDie gemeinnützige investigative Recherchezentrum correct!v hat mit seiner open-TTIP-Recherche letzte Woche die komplette Zollliste der EU offen gelegt. Correctiv über sich: “Wir recherchieren offen. Unsere Mitglieder möchten wir während unserer Recherchen auf dem Laufenden halten. Auch Euch wollen wir heute über ein neues internes Dokument informieren. Zur Zeit arbeiten wir an einem Stück über den Einfluss der Lobbyisten auf die TTIP-Verhandlungen.”

Correct!v wollte von der EU wissen, welche Lobbyisten sich im Zeitraum Dezember 2014 bis November 2015 mit der Kommission getroffen haben, um über TTIP zu sprechen. Dazu gab es bisher keine Informationen. Nun liegt Correct!v die Liste vor. Erstes Ergebnis: von mehr als 250 Treffen fanden nur 55 Treffen nicht mit der Industrie, sondern mit NGOs, Parlamentariern oder Bürgern statt – Verhältnis 1:5. Hier die Liste.

Correct!v: “Jetzt versuchen wir, an die Details der Treffen zu kommen. Wir wollen wissen, worüber gesprochen wurde. Und am Ende, welche Ideen in die TTIP-Entwürfe einfließen. Wir informieren regelmäßig über alle unsere laufenden Recherchen in unserem Newsletter.”

->Quellen: