Mail aus Brüssel

Petition vor zuständigem Ausschuss des EU-Parlaments

europaeisches-parlament logoDer Petitionsausschuss des Europa-Parlaments teilte eben mit, dass die auf blog.ethisch-oekologisches-rating.org/aufruf-zum-oekologisch-nachhaltigen-und-partizipativen-wirtschaften dokumentierte Petition am 11.10.2017 behandelt werden soll. Der EÖR-Blog dokumentiert die Mail.

Von: PETI Secretariat [mailto:peti-secretariat@europarl.europa.eu]
Gesendet: Montag, 18. September 2017 19:20
An: ‘Bolsinger@ORIENTIERUNGsKOMPETENZ.de’ <Bolsinger@ORIENTIERUNGsKOMPETENZ.de>
Cc: PETI Secretariat <peti-secretariat@europarl.europa.eu>
Betreff: Petition Nr. 0429/2017 (Nummer bitte bei jedem Schriftverkehr angeben) Sitzung des Petitionsausschusses 11.10.2017
Priorität: Hoch

 Sehr geehrter Herr Bolsinger,

wir möchten Ihnen mitteilen, dass Ihre Petition auf der Tagesordnung der Sitzung des Petitionsausschusses steht, die am 11.10.2017 in Brüssel stattfinden wird. Sie wird voraussichtlich gegen 16:35 Uhr behandelt werden.

Wir möchten Sie gerne dazu einladen, die Aussprache im Ausschuss über den Link: http://www.europarl.europa.eu/activities/committees/homeCom.do?language=DE&body=PETI als Webcast zu verfolgen, entweder live oder als Aufzeichnung ab dem darauf folgenden Tag.

Falls Sie an dieser Sitzung teilnehmen möchten, bitten wir Sie, uns bis spätestens 02.10.2017 darüber zu informieren, vorzugsweise durch Beantwortung dieser E-Mail und unter Angabe Ihres Namens, Ihres Geburtsdatums und Ihrer Staatsangehörigkeit sowie der Nummer eines Identitätsausweises (Pass, Führerschein, Personalausweis o.Ä.), den Sie vorlegen müssen, wenn Sie Ihren Ausweis für den Zutritt zu den Gebäuden des Parlaments abholen.

Die erforderlichen Informationen über die Modalitäten für den Zutritt zum Europäischen Parlament am Tag der Sitzung werden Sie zu einem späteren Zeitpunkt erhalten.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die Entscheidung darüber, ob der Petent das Wort ergreifen darf, dem Ausschussvorsitzenden vorbehalten ist. Die Redezeit sollte in keinem Fall fünf Minuten überschreiten. In der Regel werden die Petenten gebeten, ihren Fall vorzutragen, bevor die Europäische Kommission zum Thema Stellung nimmt. Im Anschluss daran diskutieren die Mitglieder über die Petition und bringen abschließend ihre Antwort in die Form eines Beschlusses.

Sollten Sie die Absicht haben, das Wort zu ergreifen oder zusätzliche Informationen vorzulegen, wäre es hilfreich, diese vorab dem Ausschusssekretariat zur Verfügung zu stellen, so dass sie Ihrer Akte beigefügt und den Dolmetschern übermittelt werden können.

Jeder weitere Schriftwechsel sollte per E-Mail an peti-secretariat@europarl.europa.eu erfolgen, vorzugsweise in Englisch.

Mit freundlichen Grüßen

Das Sekretariat des Petitionsausschusses