Nachhaltigkeitsrat und Deutsche Börse kooperieren beim Nachhaltigkeitskodex

Verlinkt auf Datenbank des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

RNE logoAb sofort verlinkt die Deutsche Börse auf ihrem Online-Portal für Privatanleger direkt auf die Datenbank des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und unterstützt damit sichtbar die Arbeit des Rates für Nachhaltige Entwicklung und dessen Berichtsstandard. Zugleich präsentiert der DNK die Deutsche Börse als offiziellen Kooperationspartner.

Die Deutsche Börse erweitert durch den DNK den Informationsservice um relevante, nichtfinanzielle Angaben aus den Bereichen Umwelt und Soziales sowie Unternehmensführung. Es sei die zentrale Aufgabe des Nachhaltigkeitsrats, den Nachhaltigkeitsgedanken in Günther Bachmann Foto © hoWirtschaft und Gesellschaft zu etablieren, sagt Günther Bachmann, der Generalsekretär des Rates: „Umso mehr freut es uns, dass wir mit der Deutschen Börse einen zentralen Akteur aus der Mitte des Kapitalmarkts für eine Kooperation gewinnen konnten.“ Bereits seit 2011 gibt die Deutsche Börse DNK-Entsprechenserklärungen ab, um ihre Nachhaltigkeitsleistungen transparent und vergleichbar zu dokumentieren.

Die Deutsche Börse sieht die Ausweitung der Zusammenarbeit mit dem DNK als einen „absolut logischen Schritt für uns“, sagt Frank Klaas, Managing Director des Bereichs Global Public Affairs. „Einerseits wollen wir als Unternehmen zukunftsorientiert und verantwortungsvoll handeln. Daher berücksichtigen wir soziale, ethische und ökologische Aspekte bei unternehmerischen Entscheidungen. Andererseits fühlen wir uns als Organisator integrer und sicherer Kapitalmärkte verpflichtet, die Transparenz von Nachhaltigkeitsinformationen sowie deren Standardisierung zu fördern.“

->Quellen und mehr: